Ankündigungen

Wärmepumpen-Förderrechner online

Wärmepumpen-Förderrechner online

von Nutzer/in löschen -
Anzahl Antworten: 0

Mit dem neuen Online-Tool soll der Zugang zu öffentlicher Förderung entsprechender Projekte erleichtert werden. 

 

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. dieses Tool entwickelt. Es ermittelt, wie viel genau der Verbraucher für welche Anlage erhält, zumal die Förderung für Wärmepumpen in 2016 so hoch wie noch nie ist. Aber je nach dem, um was für eine Wärmepumpe es sich handelt, in welchem Gebäude sie eingesetzt wird, welchem Zweck sie dient und um was für einen Antragsteller es sich handelt, kommen aber unterschiedliche Programme in Frage. Diese sind dann bei unterschiedlichen Institutionen angesiedelt, die Antragsverfahren variieren und die technischen Anforderungen sind ebenfalls nicht einheitlich. 

Deshalb funktioniert der BWP-Förderrechner wie ein Fragebogen: Mithilfe weniger Angaben zum geplanten oder durchgeführten Projekt wird abgeschätzt, wie hoch der Zuschuss des Bundesamts für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Unterstützung durch relevante Programme der KfW ausfallen könnten. Zusätzlich werden die wichtigsten Informationen zu Fördervoraussetzungen sowie Antragsverfahren bereitgestellt und gegebenenfalls durch Hinweise zu Kombinationsmöglichkeiten ergänzt. Das Ergebnis kann als pdf-Datei gespeichert und anschließend ausgedruckt werden.

 

Der Förderrechner deckt folgende Programme ab: 

  • BAFA-Förderung für Heizen mit Erneuerbaren Energien

  • BAFA-Förderung für Kälte-/Klimaanlagen 

  • KfW 151/152 "Energieeffizient Sanieren - Kredit"

  • KfW 153 "Energieeffizient Bauen" (Wohngebäude)

  • KfW 167 "Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit"

  • KfW 271 "Erneuerbare Energien - Premium"

  • KfW 276/277 "Energieeffizient Bauen und Sanieren" (Gewerbliche Nichtwohngebäude)

  • KfW 430 "Energieeffizient Sanieren - Zuschuss"

 

Sie finden das Ganze unter: http://www.waermepumpe.de/foerderrechner

 

 

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.V. ist ein Branchenverband mit Sitz in Berlin, der die gesamte Wertschöpfungskette umfasst: Im BWP sind rund 500 Handwerker, Planer und Architekten sowie Bohrfirmen, Heizungsindustrie und Energieversorgungsunternehmen organisiert, die sich für den verstärkten Einsatz effizienter Wärmepumpen engagieren. Näheres unter: http://www.waermepumpe.de